Austausch kulinarischer Art

Handgeschabte Spätzle aus der Badischen Küche werden zukünftig Eingang finden können auch in die Hochküche von Lyon.

Mitverantwortlich sind drei Praktikanten, die jüngst für ein dreiwöchiges Praktikum in Merzhausen waren. Für Präsident Ekkehard Mayer war es eine große Überraschung, als durch die Vermittlung des Partnerschaftsvereins Dardilly ein Lehrer aus dem Lycée Rabelais, einem berufsorientierten – gastronomischen – Gymnasium Kontakt mit ihm aufnahm mit der Frage und Bitte, ob drei Schüler des Gymnasiums im Bereich Merzhausen/Freiburg ein gastronomisches Praktikum absolvieren können.

praktikanten

Dankenswerterweise hat sich der Auer Bürger Toni F. Schlegel sofort bereit erklärt, in einem seiner gastronomischen Betriebe und zwar dem „Greiffeneggschlössle“, alle drei jungen Franzosen für ein Praktikum aufzunehmen. Ein junger Mann und eine junge Dame waren dabei als Köche, eine weitere junge Dame als Servicefachkraft. Die drei jungen Franzosen erlebten dann eine hoch interessante, arbeitsintensive aber sehr positive dreiwöchige Zeit im Restaurant „Greiffeneggschlössle“. Gleich zu Beginn wurden die Köche in die Geheimnisse des Spätzleschabens eingewiesen, wobei sich dann doch recht schnell individuelle Begabungen herausstellten. Patron Toni F. Schlegel zeigte sich am Schluss sehr zufrieden über die Mitarbeit und die offene Art der drei Praktikanten, die sich selbst wiederum auch sehr erfreut und bereichert zeigten von dem Aufenthalt. Die drei Praktikanten waren zunächst von Vorstandsmitglied Monika Massie des Partnerschaftsvereins am Bahnhof Freiburg in Empfang genommen und mit den örtlichen Verhältnissen, insbesondere dem Straßenbahnnetz, vertraut gemacht worden. Die jungen Menschen kamen dann bei den Familien von Frau Vizepräsidentin Brigitta Schonhardt und bei Präsident Ekkehard Mayer für die restliche Zeit unter. Einer der Höhepunkte war sicherlich der abschließende Empfang bei Bürgermeister Dr. Christian Ante im Rathaus in Merzhausen zusammen mit Patron Toni F. Schlegel und Vizepräsidentin Brigitta Schonhardt sowie Präsident Ekkehard Mayer. Die Badische Zeitung berichtete darüber. Die Jugendlichen erhielten von Dr. Ante zu Erinnerung einen Bildband über das Markgräfler Land sowie von Toni F. Schlegel je eine bestickte Kochschürze „Greiffeneggschlössle“. Der Abschied fiel allen erkennbar schwer. Präsident Ekkehard Mayer freute sich bei der Verabschiedungsfeier insbesondere darüber, dass mit dem jetzt stattgefunden Berufspraktikums–Austausch zum ersten Mal eine völlig neue „Produktschiene“ im Partnerschaftsverein angeboten werden konnte. Somit kann zukünftig für die Arbeit sowohl im Bereich des Erwachsenenaustausches wie auch im Bereich des seit vielen Jahren praktizierten Schüleraustausches nun aber auch im Bereich der Berufsausbildung Kontakte hergestellt und gepflegt werden, was der Partnerschaft zwischen der Gemeinde Merzhausen und Dardilly und den darin wohnenden Mitbürgern in vielerlei Hinsicht zu Gute kommen wird. Herr Mayer bedankte sich herzlich bei Patron Schlegel und Bürgermeister Dr. Ante und verabschiedete sodann die Praktikanten.

praktikanten

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.