Feuerlöschausbildung beim SSV Merzhausen-Au

Großen Zuspruch fand eine Schulung zur Feuerbekämpfung, die der Sportschützenverein Merzhausen-Au für seine aktiven Schützen angeboten hatte.

Der ehemalige Feuerwehrkommandant von Au, Bruno Lorenz, zugleich aktiver Gewehrschütze, erläuterte zunächst im theoretischen Teil  ausführlich anhand einer Powerpoint Präsentation die Entstehung von Bränden, Möglichkeiten der Selbstentzündung verschiedener Stoffe, Gefahren bei Löschversuchen und Rauchentwicklung und vieles mehr.

Ausführlich informierte er die Anwesenden über die Wahl des richtigen Feuerlöschers für die unterschiedlichen Anwendungsbereiche, A, B, C und F-Löscher, Branddecken sowie – besonders wichtig – Aufbewahrung und Haltbarkeit der Feuerlöscher. Er erläuterte intensiv  Vor- und Nachteile von Pulverlöscher, Schaumlöscher und Wasserlöscher und beriet die Schützen bei der Frage „Welches ist der Richtige für mich“.

Aber nicht nur Theorie wurde geschult, sondern es ging auch an die praktische Löscharbeit.

Die richtige Handhabung der diversen Feuerlöscher, das richtige Umgehen mit dem Feuer konnte bei der Schulung erprobt werden. Jeder Schütze konnte selbst Hand anlegen und beim praktischen Teil der Schulung das hoch auflodernde Feuer löschen. Für den praktischen Teil hatte Feuerwehrkommandant a.D. Lorenz nämlich einen professionellen Brandsimulator und eine Vielzahl von unterschiedlichen Handfeuerlöschern bereitgestellt.

 

Oberschützenmeister Ekkehard Mayer dankte Bruno Lorenz für diese großartige Übung. Das einhellige Fazit war, dass jeder und jede der Teilnehmenden vieles gelernt und den Erfahrungshorizont erweitern konnten.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.