Jahreshauptversammlung 2019

Im gut besuchten Herbert-Frank-Schützenhaus in Au konnte Oberschützenmeister Ekkehard Mayer viele Vereinsmitglieder und zahlreiche Vertreter aus dem öffentlichen Leben begrüßen.

Bebildert in Form einer Powerpoint Präsentation berichteten Kassiererin Brigitta Schonhardt und Ekkehard Mayer über das vergangene Vereinsjahr.

Obwohl keine Baumaßnahmen anstanden, war es doch ein sehr lebhaftes Vereinsjahr, in dem sich der Verein bei zahlreichen Aktivitäten beteiligte.

Neben dem Neujahrsbrezelschießen, dem Schützenhaushock und dem Königsbrunch mit Königsproklamation, beteiligte sich der SSV am Dorfhock in Merzhausen mit einer Salatbar,  erstmals auf dem Weihnachtsmarkt in Merzhausen mit dem Mistel-Stand, wie tags zuvor auch auf dem Auer Markt. Für die aktiven Schützen wurde ein Feuerlöschkurs unter der Leitung von Fuerwehrkommandant i.R. Bruno Lorenz angeboten und ein sehr gelungener Ausflug ins Mercedes Benz Museum in Stuttgart veranstaltet. Der Oberschützenmeister bedankte sich bei dieser Gelegenheit für die äußerst engagierte Mithilfe der vielen Helfer, ohne die diese Veranstaltungen nicht möglich gewesen wären.

Oberschützenmeister Mayer berichtete  zudem über  drei besondere Ereignisse im letzten Jahr –alle sehr positiv-.

Zunächst hat der Verein die neu eingeführte und 2019 zum ersten Mal angesetzte, sehr strenge Überprüfung  der Standanlage und des gesamten Schießbetriebes nach den Kriterien des Immissionsschutzrechts durch das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald bestanden.

Zum zweiten  erhielten wir die beantragte Landratsamtliche Erlaubnis zur eigenen Entsorgung der Treibladungspulverreste durch besonders qualifizierte und geprüfte Mitglieder des Vereins.

Drittens konnten wir das Bezuschussungsverfahren beim Badischen Sportbund im Hinblick auf die Kosten der KK-Stand-Sanierung abschließen. Wir erhielten genau die kalkulierte und beantragte fünfstellige Förderungssumme und waren dadurch in der Lage sofort noch im Spätherbst den Überbrückungskredit der Gemeinde Merzhausen zurückzuführen.

Bei dieser Gelegenheit dankte der Oberschützenmeister  besonders nochmals der Gemeinde Merzhausen für die Mithilfe.

Schließlich als Viertes verwies er auf die unmittelbar vor Weihnachten stattgefundene Vollabnahme der gesamten Schießanlage durch einen Schießstandsachverständigen. Wie zuvor bereits feststand ist noch eine zusätzliche Hochblende neu auszuführen, im übrigen verlief die Abnahme erfreulicherweise ohne größere Beanstandungen.

Dies waren –so der Oberschützenmeister- alles vereinsinterne, nach Außen hin kaum bekannte Management-Maßnahmen, die alle einen erheblichen Vorbereitungs- und Durchführungsaufwand der Vorstandschaft bedingten.

Sportleiter Rainer Sichler konnte in seinem Bericht erfreulicherweise von sehr gut besuchtem Trainingsbetrieb berichten. Die Duellanlage konnte Dank des Einsatzes von Ehrenmitglied Walter Zimmermann von fünf auf zehn Stände erweitert werden. Dennoch ist die Anlage häufig überfüllt. Daher findet das Training Freitags nunmehr i.d.R. in zwei Schichten statt, um den Andrang zu bewältigen.

Die Schatzmeisterin Brigitta Schonhardt konnte ebenfalls erfreuliches berichten: Dank dem Engagement des Vereins bei vielfältigen Aktionen ist die Finanzierung der erheblichen Baumaßnahmen der vergangenen Jahre einen großen Schritt weitergekommen. Im Bericht der Kassenprüfer wurde ihr eine vorbildliche, einwandfreie Kassenführung bescheinigt.

Die Versammlung erteilte dem  Vorstand einstimmig die Entlastung.

Gemeinsam mit dem Sportleiter  nahm der Oberschützenmeister die Ehrungen der Vereinsmeister in den einzelnen Disziplinen vor. So zahlreich wie noch nie waren die Disziplinen, die an den Vereinsmeisterschaften 2018 geschossen wurden.

 

Die Grüße der Gemeinden Au und Merzhausen überbrachte zum Abschluss Gemeinderat und stellvertretender Bürgermeister Frieder Büchler. Er gratulierte dem Verein zu seiner Arbeit und seiner professionellen Aufstellung. Präsidentin Annette Faller vom MV Au gratulierte ebenfalls und sprach das Grußwort für die Auer Vereine und hob dabei insbesondere auch  die freundschaftliche Zusammenarbeit der Vereine und deren Vorsitzenden in Au hervor.

Eine Ehrung der besonderen Art wurde als Höhepunkt  vorgenommen: Geehrt wurden Oberschützenmeister Ekkehard Mayer und Schatzmeisterin Brigitta Schonhardt. Für ihre besonderen Verdienste, beide seit über 20 bzw. über 10 Jahren im Amt, ihr herausragendes Engagement wurden sie zu Ehrenmitgliedern des Sport-Schützenvereins Merzhausen-Au ernannt.

 

  1. Schonhardt
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.