Verein

Der Sportschützenverein Merzhausen-Au e.V. wurde am 22.11.1962 als „Sport-Schützenverein Hexental“ gegründet. Seine Gründungsmitglieder waren unter anderem Fridolin Engesser, Herbert Frank, Erwin Gutmann, Kurt Massie, Karl Mündler und Klaus Neumann. Erster Oberschützenmeister war Herr Albert Stratz, Schützenmeister Karl Mündler. Da die meisten Mitglieder des Vereins aus Merzhausen und Au kamen, wurde der Vereinsname auf Antrag des damaligen Bürgermeisters Max Meyer am 22. September 1969 in „Sportschützenverein Merzhausen-Au e.V.“ umbenannt. Zu Beginn installierte der Verein seine Schießanlagen in einem geeigneten Raum unter der Festhalle in Merzhausen. 1964 wurde mit dem Bau des jetzigen Schützenhauses begonnen, Erweiterungen und Verbesserungen der Schießanlagen dauern bis heute an.
Von 1963 bis 1966 führte Karl Mündler den Verein als Oberschützenmeister. Am 8. Januar 1966 übernahm Herbert Frank die Leitung. 30 Jahre stand er dem Verein als Oberschützenmeister vor. Aus Dankbarkeit für seine langjährige und engagierte Tätigkeit wurde das Vereinsheim in „Herbert-Frank-Schützenhaus“ umbenannt. Zwischen 1996 und 1998 war Martin Pfefferle Oberschützenmeister. Seit 1998 leitet OSM Ekkehard Albert Mayer den Sport-Schützenverein.
Das Herbert-Frank-Schützenhaus in Au bietet mit seinen weitläufigen Standanlagen genügend Raum für das regelmäßige Schießtraining in fast allen Pistolen- und Gewehrdisziplinen.

Unsere Satzung finden Sie hier!

Vereinsmittelpunkt, auch für geselliges Zusammensein ist unser Schützenhaus, gelegen in idyllischer Natur. Seit 2000 bewirten Anita und Klaus Lais in der Vereinsgaststätte in vorbildlicher Weise.
Geöffnet ist die Gaststätte i.d.R. folgendermaßen:

Freitag: ab 19.00 Uhr

Unsere Ehrenmitglieder

  • Herbert Frank OSM +
  • Klaus Neumann +
  • Elmar Bitzenhofer
  • Thomas Braunwarth
  • Fridolin Engesser
  • Alfred Ganz
  • Kurt Grohs
  • Ute Klingk
  • Anton Merkle +
  • Bruno Meyer
  • Josef Schmutz
  • Paul Spiegelhalter